Direkt zum Seiteninhalt

German Cross Country Finale 2018

SportsFood
Veröffentlicht von in Rennbericht · 30 September 2018
Tags: Bühlertann2018
Am Wochenende zum 29-30.09.2018 fand der letzte Lauf zur German Cross Country Meisterschaft im 220km entfernten Bühlertann statt. Das Wetter, als auch die Streckenbedingungen waren an diesem Wochenende nahezu perfekt. Das Team des MSV Bühlertann hat an diesem Wochenende eine top Strecke auf die Beine gestellt. Griffiger Boden und Sonnenschein versprachen an beiden Renntagen wieder spannende Zweikämpfe.

Am Samstagvormittag gingen wie immer die Gäste und Super Senioren an den Start. Bei den XCGuests konnte sich Dominik Pleyer den dritten Platz sichern. Paul Maria Listl konnte trotz mehrerer Ausfälle in diesem Jahr einen sehr guten sechsten Gesamtrang in der Meisterschaft einfahren.

Anschließend startete die Womansklasse. Dort ging es an diesem Wochenende nochmals um wertvolle Punkte für Meisterschaftswertung. Zum einem startete für das STH Racing Team Sally Böde, die mit einem starken dritten Platz im Rennen leider knapp den Vizetitel verpasste. Zum vierten mal ging dieses Jahr Laura Soller an den Start. Laura konnte nach einem fast fehlerfreien Rennen den Sieg nach Hause fahren. Somit konnte sie sich dieses Jahr noch den siebten Meisterschaftsplatz sichern.

Die Junioren gingen wie immer als finale Klasse an diesem Tag auf die Strecke. Dort kämpften ebenfalls zwei Fahrer um den Vizetitel. Tim Pleyer und Tizian Mey fuhren beide ein wirklich fehlerfreies Rennen. Am Ende reichte Tim Pleyer ein zweiter Platz um Vizemeister in dieser Klasse zu werden. Tizian Mey fuhr auf einen siebten Platz, was einen dritten Gesamtrang in der Meisterschaft bedeutete. Johannes Huber belegte an diesem Tag den 20. Rang.

Sandy Schulze ging als erster in der Klasse Quad Pro am Sonntagvormittag an den Start. Er konnte nach harten Zweikämpfen als erster an diesem Tag abgewunken werden. In der Meisterschaft verpasste Sandy den Gesamtsieg ganz knapp um zwei Punkte, und sichert sich somit den Vizetitel.

Im anschließenden Lauf gingen die Pro`s und Sportfahrer auf die Strecke. Chris Gundermann, der bereits in Schefflenz seinen Meistertitel feiern konnte, zeigte auch hier eine starke Leistung und konnte sich den Laufsieg holen. Markus Steinberger fuhr in der Sport1 Klasse auf einen 11 Rang. Sebastian Huber belegte den 15. Platz. Mike Langguth konnte den 12. Platz belegen. Für Mike bedeutete das den gesamt neunten Rang in der Meisterschaft. In der XC Sport 3 Klasse konnte Daniel Ipfelkofer an diesem Wochenende einen fünften Platz einfahren.

Im finalen Lauf des Wochenendes ging Chris Gundermann erneut als Doppelstarter auf die Strecke. Nach einem fehlerfreien Laufsieg, konnte Chris auch hier die Meisterschaft gewinnen. Somit stand fest, German Cross Country Meister in beiden Klassen. Tim Pleyer fuhr auf einen starken vierten und sein Bruder Dominik auf einen zehnten Platz. Tizian Mey belegte hier den 14. Platz. In der Meisterschaft belegte Tim den vierten, Dominik den fünften, Tizian den siebten und Michael Huber den 10. Platz.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Jahr für uns. Mit dem Sieg in der diesjährigen Teamwertung konnten wir noch ein großes Ziel in dieser Saison erreichen.
Natürlich möchten wir uns auch bei allen Betreuern und Fahrern bedanken, die immer auf und neben der Strecke ihr Bestes gegeben haben. Ein großes Dankeschön auch an unsere Sponsoren, ohne die das Ganze nicht möglich wäre. Natürlich darf man all die tollen Fotografen nicht vergessen, die Wochenende für Wochenende an den Strecken stehen und uns tolle Fotos zur Verfügung stellen.
Wir hoffen natürlich, dass wir nächstes Jahr diese Leistung wiederholen können, und wünschen allen eine verdiente und entspannte Offseason.


copyright © 2019 SportsFood GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt