Direkt zum Seiteninhalt

German Cross Country 4. Lauf 2018

SportsFood
Veröffentlicht von in Rennbericht · 17 Juli 2018
Tags: Goldbach2018
Am Wochenende zum 14.07-15.07.2018 fand der vierte Lauf zur German Cross Country Meisterschaft beim MSC Goldbach nahe Aschaffenburg statt. Nach einigen Wochen ohne Regen war es für Veranstalter als auch für Fahrer eine große Herausforderung. Mit Temperaturen von über 30° endschied sich die Rennleitung an diesem Wochenende alle Rennen auf 1,5 Stunden zu verkürzen, da die Staubentwicklung als auch die körperlich Belastung für die Fahrer einfach zu hoch war.

Sally Böde startete wie gewohnt in der XC Women Klasse. Durch einen guten Start konnte Sally nach wenigen Runden bist an die Führende heranfahren. Nach gut einer Stunde Fahrzeit streikte nun das Motorrad und Sally musste sich mit einem 19ten Platz zufrieden geben. Laura Soller, die dieses Wochenende das erste Mal in Goldbach an den Start ging, profitierte auf Rang drei liegend von den Ausfällen der beiden Plätze vor ihr und sicherte sich somit ihren ersten Sieg in der Klasse XC Women.

Dom Ple startete Samstagvormittag bei den Gästen und konnte dort einen souveränen ersten Platz einfahren. Am Sonntagnachmittag belegte Dominik in der Supersprintklasse einem sehr guten siebten Platz. Tim Pleyer konnte am Samstag bei den Junioren eine top Leistung abliefern. Nur wenige Runden vor Schluss musste Tim die Führung an den Italiener Andrea Verona abgeben und fuhr somit auf einen tollen zweiten Gesamtrang. Auch am Sonntag konnte man deutlich sehen, dass er auf dieser Strecke sehr gut zu Recht kam. Nach einem sehr guten Start und einigen spannenden Zweikämpfen mit dem Zweitplatzierten musste Tim kurz vor Schluss wegen eines platten Reifens sich mit einem vierten Rang zufrieden geben.

Chris Gundermann #312 konnte nach einem guten Start noch in Kurve eins die Führung übernehmen. Runde für Runde konnte Chris den Abstand zum Zweitplatzierten vergrößern und somit war der erste Gesamtrang trotz eines zusätzlichen Boxenstopps sicher. Bei diesen Temperaturen ist es natürlich nochmals eine große Überwindung gleich im Anschluss nochmals an den Start zu gehen. Aber auch dort konnte Chris nach einem sehr guten Start einen zweiten Platz nach Hause fahren.

Tizian Mey belegte am Samstag bei den Junioren einen sehr guten fünfen Rang. Michael Huber konnte bei den Junioren den 13ten Platz belegen. Am Sonntag in der Supersprint Klasse fuhr Tizian trotz eines sehr stark besetzten Feldes auf einen achten Platz. Frank Mey fuhr bei den Senioren auf einen fünften Rang.

Paul Listl erwischte kein gutes Wochenende und stürzte, wodurch er das Rennen nicht zu Ende fahren konnte.

Sandy Schulze, der Sonntagmorgens bei den Quad Pro an den Start ging, konnte nach einem sehr spannenden Rennen den zweiten Platz belegen.

Sebastian Huberund Johannes Huber starteten beide am Sonntag in der XC Sport1 Klasse. Sebastian stürzte nach einer gefahrenen Stunde und musste das Rennen aufgeben. Markus Steinberger, der erstmals seit Triptis wieder an den Start rollte, konnte einen guten elften Rang einfahren. Johannes musste leider nach einer Stunde wegen eines Plattens das Rennen aufgeben. Mike Langguth, der ebenfalls sehr gut mit dieser Strecke zurechtkam, fuhr auf einen ebenfalls sehr starken fünften Platz.

Mit diesem Wochenende sind wir ebenfalls wieder voll zufrieden und können jetzt erstmal in die verdiente Sommerpause gehen. Nächster Lauf ist am 25.08.2018 beim MSC Blankenhain.


copyright © 2019 SportsFood GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt