Direkt zum Seiteninhalt

German Cross Country 3. Lauf 2018

SportsFood
Veröffentlicht von in Rennbericht · 21 Juni 2018
Tags: Venusberg2018
Vergangenes Wochenende fand der dritte Lauf zur German Cross Country Meisterschaft in Venusberg/Mittleres Erzgebirge statt. Die Strecke vor Ort war sehr anspruchsvoll und durch die wechselnden Wetterbedingungen durch Staub und Regen wurde alles von den Fahrern abverlangt.

Samstag ging es früh morgens mit dem Start der Womensklasse los. Die Bodenverhältnisse waren zu diesem Zeitpunkt noch sehr trocken und gut zu fahren. Sally Böde ging als erste an den Start, hier belegt Sie nach zwei Stunden den dritten Platz. Anschließend ging bei den Super Senioren Paul Listl an den Start. Paul konnte nach einem guten Start und soliden zwei Stunden den hervorragenden zweiten Rang belegen. Als letzten Lauf des Tages gingen die Junioren und Senioren an den Start. Frank Mey belegte an diesen Tag den guten fünften Rang in der Seniorenklasse. Tim.pleyer und Tizian Mey, die beide nach der ersten Runde im hinteren Mittelfeld durchs Ziel kamen, konnten nach zwei Stunden den tollen dritten und vierten Rang belegen. Michael und Johannes Huber belegten den 15 und 16 Platz.

Am Sonntagvormittag waren die Wetterbedingungen noch sehr beständig. Um 08:45 ging Sandy Schulze in der Quad Pro Klasse an den Start. Nach einem guten Start und auf einem dritten Platz liegend musste Sandy leicht angeschlagen etwas Tempo rausnehmen und die beiden Fahrer vor ihm leider ziehen lassen. Ein dritter Platz an diesem Wochenende ist aber durchaus ein sehr gutes Ergebnis. Im Anschluss gingen die Sport 1 und Pro Fahrer an den Start. Für diesen Lauf wurde gegen 14:00 Uhr leichter Regen angesagt, der dann auch zur Hälfte des Rennens einsetze. Sebastian Huber konnte nach einem guten Start und Anfangs kleinen Problemen einen guten 17 Rang belegen. Mike Langguth, der ebenfalls in dieser Klasse startet, musste nach einem schweren Sturz in der ersten Runde wieder einige Plätze gut machen und belegte trotzdem noch den 13 Rang. Chris Gundermann, konnte an diesem Wochenende zwei perfekte Rennen abspulen. Nach der Führung in der ersten Runde des Pro Laufs war ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen.
Im Anschluss starteten jetzt noch die Fahrer in der Supersprint Klasse. Nach anhaltenden Regen war nun die Strecke relativ glatt und schwierig zu befahren. Dom Ple konnte nach einem guten Start und ohne Gefahr einen sehr guten achten Platz nach Hause fahren. Tim Pleyer und Tizian Mey konnten wieder ein perfektes Rennen fahren. Nach 40min belegten sie den fünften und sechsten Platz. Für Chris Gundermann #312 waren die erhofften „4 Liter“ Regen eine perfekte Chance einen erneuten Doppelsieg einfahren zu können. Durch einen guten Start und einem fehlerfreien Lauf konnte Chris seinen zweiten Doppelsieg einfahren. Michael Huber konnte in diesem Lauf den 10 Rang belegen.
Für unser Team war es ein sehr erfolgreiches Wochenende und wir konnten viele Punkte und Ergebnisse einfahren. Bedanken möchten wir uns bei allen Sponsoren und Helfern vor Ort für die Unterstützung und tolle Zusammenarbeit. Nun freuen wir uns auf den nächsten Lauf beim MSC Goldbach.


copyright © 2019 SportsFood GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt