Direkt zum Seiteninhalt

German Cross Country 2. Lauf 2018

SportsFood
Veröffentlicht von in Rennbericht · 31 Mai 2018
Tags: Walldorf2018
Am Wochenende zum 26.05.2018-27.05.2018 fand die zweite Runde zur German Cross Country Meisterschaft beim MSC Walldorf/Werra statt. Nach vereinzelnden Regenschauern einige Tage zuvor, konnte der Veranstalter perfekte Rennbedingungen auf und neben der Strecke schaffen. Die Strecke ist mit einem großen Motocross Abschnitt und angrenzendem Waldstück sehr gut zu befahren, was die Strecke sehr beliebt bei allen Fahrern macht.
Ein Ziel für dieses Wochenende waren natürlich nicht ausschließlich unsere Einzelergebnisse, wir wollten natürlich auch unsere Führung in der Teamwertung weiter ausbauen.

Sally Böde startete wie gewohnt in der XC Womens Klasse. Durch einen gelungenen Start konnte Sally nach wenigen Runden die Führung in ihrer Klasse übernehmen. Nach einen perfektem Boxenstopp und einem komfortablem Vorsprung war ihr der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Dom Ple startete Samstagvormittag bei den Gästen und belegte dort in einem durchaus stark besetzen Fahrerfeld den siebten Platz. Am Sonntagnachmittag belegte Dominik in der Supersprintklasse einem sehr guten achten Platz. Sein Bruder Tim Pleyer fuhr am Samstag durch ein fehlerfreies Rennen in der Juniorenklasse auf einen dritten Platz. Am Sonntag stürzte Tim dann leider auf Rang fünf liegend und konnte somit das Rennen nicht zu Ende fahren.

Chris Gundermann konnte in der Pro Klasse nach einem guten Start noch in Runde eins die Führung übernehmen. In den nachfolgenden Runden gab es einen harten Zweikampf mit dem Zweitplatzierten Tim Apolle. Runde für Runde wurde der Abstand zum Zweitplatzierten größer und somit war der erste Gesamtrang trotz eines zusätzlichen Boxenstopps sicher. Anschließen startete Chris noch in der Supersprintklasse. Durch einen Fehler am Start und einer starken Leistung während des Rennens konnte Chris nach einem bereits zweistündigen Rennen zuvor noch auf einen sehr guten sechsten Rang vorfahren.

Tizian Mey, der Neuzugang in unserem Team konnte bei den Junioren den sechsten Rang belegen. Am Sonntag in der Supersprint Klasse fuhr Tizian in einem sehr stark besetzten Feld auf einen 13 Platz. Frank Mey konnte in der XC Senior Klasse den dritten Rang erreichen.

Paul Listl konnte bei den Super Senior nach zwei gefahrenen Stunden einen sehr guten fünften Platz belegen.

Dieses Jahr haben wir auch einen Fahrer in der Quad Pro Klasse der für uns an den Start geht. Sandy Schulze, der Sonntagmorgens startet, konnte trotz schwierigen Bedingungen auf der Strecke einen dritten Platz belegen.

Sebastian Huber und Johannes Huber starteten beide am Sonntag in der XC Sport1 Klasse. Sebastian belegte nach anfangs einigen Schwierigkeiten den 23 Platz. Johannes musste leider nach einer Stunde das Rennen aufgeben.
Ein weiterer Fahrer der für uns dieses Jahr an den Start geht ist Mike Langguth. Mike belegte in der XC Sport1 Klasse den neunten Rang.

Alles in allem war das Wochenende für uns sehr erfolgreich. Wir konnten viele gute Ergebnisse einfahren und in der Teamwertung die Führung behaupten.

Somit können wir nun gesund und unverletzt in zwei Wochen nach Venusberg ins mittlere Erzgebirge anreisen.
Ein großes Dankeschön geht an all unsere Sponsoren und Unterstützer, die uns das alles ermöglichen.


copyright © 2019 SportsFood GbR. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt